Krippe

Mit ihren über 100 Figuren erzählt unsere Krippe nicht nur die Weihnachtsgeschichte, sondern spannt einen Bogen vom Alten bis zum Neuen Testament. Gerade für Kinder wird durch eine Krippe das Weihnachtsgeschehen auf eine besondere Weise besonders sichtbar gemacht.

Unsere Krippe enthält Figuren, die in andern Krippen nicht unbedingt vorkommen, z.B. den König David, die Königin von Saba, Maria und Elisabeth oder die heidnische Seherin Sybille, die nach antiker Überlieferung bereits eine Weissagung von der Geburt eines Knaben aus einer Götterwelt gemacht hat.

Alle Figuren wurden in den 1980er und 90er Jahren vom Schnitzer Albert Nadolle (1919-2003) aus Münster aus Eichenholz bzw. Mooreiche geschnitzt.

Heinrich Fleischer, Vorsitzender Arbeitskrippe Krippe

Erste Eindrücke unserer Krippe gibt es hier auf der Webseite.

Über unsere Krippe berichtete auch der General Anzeiger.