Wieder konkrete Gemeindeluft schnuppern

Neugierig auf neue Erfahrungen: Pfarrer Frank Dieter Fischbach. Foto: privat

Ab Januar ist Pfarrer Frank Dieter Fischbach in der Kirchengemeinde Bad Münstereifel tätig. Er unterstützt die Gemeinde im pfarramtlichen Dienst. Am 13. Januar wird der Theologe offiziell im Gottesdienst vorgestellt.

Fischbach freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Presbyterium und Pfarrer Frank Raschke. Nach fast acht Jahren ökumenischer und kirchenpolitischer Tätigkeit gegenüber Europäischer Kommission und Europäischem Parlament in Brüssel ist Fischbach gespannt darauf, „wieder die konkrete Luft der Gemeindearbeit vor Ort zu schnuppern“. Gottesdienste, Besuche und Andachten in den verschiedenen Seniorenhäusern sowie Schulgottesdienste werden seine Schwerpunkte in Bad Münstereifel sein. Er hofft, dort viele Menschen kennenzulernen und mit diesen gute Begegnungen zu erfahren. Auch wenn er voraussichtlich nur auf kurze Zeit mitarbeite, bis entschieden sei, welche Aufgabe er längerfristig übernehmen werde, sei er „neugierig auf die neuen, vor mir liegenden Erfahrungen.“

Frank Dieter Fischbach war seit 2011 Referent für Beschäftigung und Soziales im Generalsekretariat der Konferenz Europäischer Kirchen in Brüssel, entsandt von der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa. Davor arbeitete er 15 Jahre als Pfarrer in Troisdorf. Bereits als Vikar sammelte er Auslandserfahrung in der Vertretung der Evangelischen Kirche in Deutschland bei der Europäischen Union in Brüssel. In den 1990er Jahren war er eine Zeit lang als Referent für Europapolitik in der Vertretung der Evangelischen Kirchen in NRW tätig. Privat interessiert sich der Vater von drei erwachsenen Kindern für Literatur, Musik, Sport und Reisen.

Die offizielle Vorstellung von Pfarrer Frank Dieter Fischbach findet im Gottesdienst am Sonntag, 13. Januar 2019, statt. Beginn ist um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche, Langenhecke 33. Im Anschluss lädt die Gemeinde zum Jahresrückblick mit der jährlichen Gemeindeversammlung ein.

Bad Münstereifel hat derzeit evangelische 2.400 Gemeindemitglieder, verteilt auf 50 Ortschaften und 150 Quadratkilometer.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 08. Januar 2019