Werke mit Magie

Ausdrucksstark und möglichst wahrheitsgetreu: Ceadan bei der Arbeit an einem Bild für die Ausstellung. Foto: privat

Ausstellungseröffnung am 29. Oktober: „All die Magie, die es auf dieser Welt gibt, steckt in uns“, so das Motto einer besonderen Ausstellung in der Evangelischen Beratungsstelle Bonn. Zu sehen sind dort Porträts und Fotografien von Ceadan (Künstlername) und Leona Gennusa, zwei jungen Hobby-Künstlerinnen aus Bonn.

Ceadan, 15 Jahre alt, zeichnet hauptsächlich Portraits oder Portraitausschnitte mit Bleistift, unglaublich genau und ausdrucksstark. Aber auch Acryl-Malerei gehört zur Leidenschaft der Schülerin und zeugt von ihrem Anspruch, ihre Objekte möglichst wahrheitsgetreu wiederzugeben.

Schon immer malt und zeichnet sie gerne, vor allem mit der Motivation, sich kontinuierlich zu verbessern. Die Ausstellung ist für sie eine gute Gelegenheit, Feedback zu ihren Werken zu bekommen.

Leona Gennusa, 17 Jahre alt, hat eine Reihe von schwarz-weiß-Fotografien unter dem Titel „Bodyparts“ zusammengestellt: Körperausschnitte, die den Respekt für den Körper, den uns die Natur geschenkt hat, zum Ausdruck bringen. Die Fotografien zeigen die Schönheit der Körper und sollen beim Betrachter Zufriedenheit und Dankbarkeit erzeugen. „All die Magie, die es auf dieser Welt gibt, steckt in uns“, so Leona, ebenfalls Schülerin.

Christiane Wellnitz vom Beratungsstellen-Team freut sich, dass beide es wagen, ihre Werke öffentlich auszustellen. Seit einigen Jahren finden im Flur der evangelischen Beratungsstelle wechselnde Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern statt, mal Zeichnungen, mal Malerei oder Fotografie.

Die feierliche Ausstellungseröffnung mit Umtrunk beginnt am Dienstag, 29. Oktober 2019, um 17 Uhr, in der Evangelischen Beratungsstelle Bonn, Adenauerallee 37. Die Künstlerinnen sind anwesend. Zu sehen ist die Schau bis Ende April 2020.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 09. Oktober 2019