Vom Leben und Sterben

Wolfgang Thielmann im Gespräch mit Jürgen Domian bei der Buchvorstellung in der Kulturkirche Köln. Screenshot: EKiRInternet auf Youtube.

Soll ärztliche Hilfe bei der Selbsttötung erlaubt sein? Über diese Frage spricht der Journalist Wolfgang Thielmann am 16. Februar. Der Arbeitskreises Christen und Bioethik hat ihn zum Thema „Ich will meinen Tod selbst in die Hand nehmen. Aktive Sterbehilfe aus christlicher Sicht“ eingeladen.

Thielmann ist evangelischer Theologe, Buchautor, Autor der Wochenzeitung DIE ZEIT und lebt in Bonn. Er hat mit dem ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider und seiner Frau Anne Schneider ein Gespräch über Sterben und Sterbehilfe geführt und dieses Gespräch in einem Buch veröffentlicht: „Vom Leben und Sterben. Ein Ehepaar diskutiert über Sterbehilfe, Tod und Ewigkeit“ (Neukirchen 2019). Beide Eheleute sind gegensätzlicher Meinung. Thielmann berichtet über den Streit und die wachsende Bedeutung des Themas in unserer Gesellschaft. Anschließend ist Gelegenheit zur Diskussion.

Beginn ist am Montag, 17. Februar 2020, um 19.15 Uhr, in der Thomaskapelle Bad Godesberg, Kennedyallee 113. Der Eintritt ist frei.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 12. Februar 2020