Ökumenetag läuft online

Der Rheinische Ökumenetag am 27. November wird ins Netz verlegt. Interessierte können sich trotzdem auf ein vielseitiges, inspirierendes Programm freuen. Das Motto: “Was bewegt, versöhnt und eint“. Ursprünglich sollte er im Bonner Haus der Geschichte stattfinden.

„Ökumenisch bewegt – Auf dem Weg zur Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Karlsruhe“ lautet präzise der Titel des Ökumenetages. So ist es: Besonders in den Blick genommen wird die nächste ÖRK-Vollversammlung, die im Sommer 2022 stattfinden wird. Sie wird unter dem Leitwort „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“ stehen. Sie tagt vom 31. August bis zum 8. September in Karlsruhe – erstmals überhaupt findet eine ÖRK-Vollversammlung in Deutschland statt.

Auf dem Programm stehen ein geistlicher Impuls und der Austausch zur Frage, was bewegt, versöhnt und eint. Hierzu werden zwei Delegierte zur ÖRK-Vollversammlung sprechen, eine Mitarbeiterin der Jugendabteilung des ÖRK und ein Mitglied des ÖRK-Netzwerks für Indigene Völker.

Für den Nachmittag sind acht Workshops vorgesehen. Die Themenpalette reicht von Konfirmanden- und Jugendarbeit über Armutsbekämpfung und globale Impfgerechtigkeit bis hin zu den Themen Rassismus und gerechter Friede.

Anmeldungen sind per Mail möglich: johanne.asakura@ekir.de.

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 23. November 2021