Gerade jetzt: Offene Kirchen

Innehalten, eine Kerze anzünden, beten – geöffnete Kirchen bieten in vielen Kirchengemeinden dazu Gelegenheit. Gerade wer vielleicht Bedanken hat, einen öffentlichen Gottesdienst zu besuchen, kann hier die Kirche aufsuchen. Neben stillen Augenblicken gibt es bisweilen auch Orgelmusik, Psalm-Lesung oder Abendsegen. Offen sind aktuell dafür Kirchen in Bad Godesberg, Meckenheim, Rheinbach und Swisttal. Abstands- und Hygieneregeln gelten natürlich auch hier.

Erlöser-Kirchengemeinde
Der Raum der Kirchen ist ein besonderer. Er lädt ein zur Versammlung, aber natürlich auch zum Innehalten, zum Nachdenken und zum stillen Gebet. Einige werden auch noch Bedenken haben, ab Mitte Mai wieder Gottesdienste zu besuchen und manchen ist es vielleicht doch lieber, bei einem Spaziergang die Möglichkeit zu haben, in aller Ruhe in der Kirche Platz zu nehmen, zu beten oder eine Kerze anzuzünden.
Erlöserkirche, Rüngsdorfer Straße 43, Freitags und samstags jeweils von 16 bis 18 Uhr

Thomas-Kirchengemeinde
Die Pauluskirche in Friesdorf öffnet ihre Türen nun auch außerhalb des Gottesdienstes für Gebet und Stille. Kantorin Angelika Buch, Pfarrer Siegfried Eckert und Pfarrer Dr. Jochen Flebbe sind abwechselnd vor Ort. Ihnen ist es wichtig, dass die Pauluskirche in dieser Zeit der Krise einen Ort bietet, in dem man einmal außerhalb der eigenen vier Wände zur Ruhe kommen kann – vollkommene oder mit Musik untermalte Stille genießen, der Orgel lauschen oder auch Sorgen und Ängste, aber auch Freude und Dank im stillen Gebet vor Gott äußern kann. Auch ein kleiner Abendsegen kann am Ende der Öffnungszeit stehen. Die Öffnung soll vorerst bis Pfingsten erfolgen.
Pauluskirche, In der Maar 7: Dienstag bis Donnerstag, 17 bis 19 Uhr
Christuskirche, Wurzerstraße 31: Dienstag bis Freitag, 10 bis 15 Uhr

Kirchengemeinde Meckenheim
Alle drei Kirchen sind für ein stilles Gebet und Kerzenentzünden geöffnet. Wer kommt, kann außerdem Orgelmusik, Psalm-Lesungen und einen liturgischen Abendsegen hören und erleben. Um zu vermeiden, dass sich viele Besucher gleichzeitig im Kirchraum aufhalten, gibt es dafür keine festen Uhrzeiten.
Christuskirche, Dechant-Kreiten-Straße,  sonntags 9.30 bis 13 Uhr und mittwochs 16 bis 18.30 Uhr
Arche, Akazienstraße 3, sonntags 10 bis 17 Uhr,
Friedenskirche, Kurt-Schumacher-Straße, montags bis freitags 10 bis 17 Uhr

Kirchengemeinde Rheinbach
Nach dem Glockengeläut um 18 Uhr gibt es einen kurzen liturgischen Impuls von einem unserer Prediger mit einer Einladung zum stillen Gebet. Maximal 21 Personen, sich in eine Liste eintragen müssen, finden in der Kirche Platz.
Gnadenkirche, Ramershovener Straße, montags, mittwochs und samstags von 18 bis 19 Uhr

Kirchengemeinde Swisttal
Maria-Magdalena-Kirche, Sebastianusweg, Swisttal-Heimerzheim, Sonntags bis donnerstags, 9 bis 17 Uhr

Geschrieben von Dr. Uta Garbisch am 14. Mai 2020