Das Hohelied der Liebe

Glanzlichter-Gottesdienst am 14. Juli: Weisheit ohne Feigenblatt – Das Hohelied der Liebe aus dem Neuen Testament (1. Korintherbrief) ist Dauergast auf vielen Hochzeiten – als Trauspruch oder Traulesung. Nun steht es im Mittelpunkt eines besonderen Abendgottesdienstes für Paare. Frischverliebte und Singles in der Johannes-Kirchengemeinde Bad Godesberg.

Der Text bietet für viele Paare eine Orientierung. Der biblische Beziehungsratgeber erreicht aber auch gewollte oder ungewollte Singles, die ihrer Sehnsucht nachspüren. Energiegeladene Songs der Hochzeitssängerin Julia Meißner durchglühen diesen Gottesdienst. In ihm wird sowohl das Bekenntnis zum eigenen Partner rituell ermöglicht, als auch unerfüllten Wünschen in einer schutzbietenden Form Ausdruck verliehen. Anne Preger (WDR, „Leonardo“) leiht den Texten ihre samtig-frische Stimme. Für die Liturgie sorgt Pfarrer Jan Gruzlak.

Das „Glanzlicht Nr. 7“ beginnt am Samstag, 14. Juli 2018, um 18 Uhr in der Rigal’schen Kapelle Bonn- Bad Godesberg, Kurfürstenallee 11.

Die weiteren Termine der Glanzlichter-Reihe sind:

8. September 2018: Schöpfungsgottesdienst

20. Oktober 2018: Helfende Hände – Diakonie

10. November 2018: Friedensgottesdienst: 100 Jahre Ende erster Weltkrieg

8. Dezember 2018; Taize-Salbung

EB

Geschrieben von Kirchenkreis am 26. Juni 2018