Veranstaltungen zur Reformationsdekade bis 2017

Evangelische Kirchenkreise bündeln Infos zu Terminen, Referenten und Historie: 2017 jährt sich der berühmte Thesenanschlag zum 500. Mal, mit dem Martin Luther den Beginn der Reformation einläutete und in der Folge Deutschland und Europa unwiderruflich veränderte. Unzweifelhaft ein Grund zum Feiern für alle Protestanten.

Schon jetzt gibt es in der evangelischen Kirche der Region eine Reihe von Veranstaltungen, die das Thema „500 Jahre Reformation“ in Blick nehmen.

Alle regionalen Termine zum Thema „500 Jahre Reformation“ können Interessierte auf der Web-Seite www.2017.bonn-rhein-sieg-voreifel.de nachlesen, die jetzt online gegangen ist. Unter den Porträts von sechs wichtigen Persönlichkeiten der Reformation, die beim Anklicken deren Kurzbiografien freigeben, können Besucher auf einer Stichwortleiste die Rubrik „Veranstaltungen“ auswählen und finden dort aktuell ein gutes Duzend Vorträge, Stadtführungen oder Aktionen. Los geht es am 10. Mai mit „Preußen, Pracht und Protestanten“ – Eine Promenade durch die evangelische Geschichte des Godesberger Villenviertels. Den Schlusspunkt setzt momentan der Gottesdienst zum Jubiläum 200 Jahre Evangelische Kirche in Bonn am 5. Juni 2016 auf dem Rathausplatz, in dem EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm die Predigt hält. Die Zahl und Vielfalt der Veranstaltungen wird bis 2017 sicher steigen.

Unter „Materialien“ entdecken Interessierte eine Liste mit Büchern, Filmen, Internetforen und andere Medien zum Thema Reformation. Der Reiter „Historisches“ informiert über reformatorische Bestrebungen in Bonn und der Region, bietet eine Zeitleiste und wirft den Blick darüber hinaus auf Deutschland und den europäischen Kontext.

Wenn eine Kirchengemeinde selbst eine Veranstaltung zum Jubiläum plant, dann können sich die Organisatoren unter „Service“ darüber informieren, welche Referenten und Referentinnen für welche Themen zur Verfügung stehen. Das Angebot steht auch für Schulen offen. Und wenn Gemeinden eigene Veranstaltungen organisieren, können diese über ihr Pressereferat auf der Veranstaltungsseite aufgenommen werden. Das Besondere dabei: Die Seite informiert über Angebote aus allen drei evangelischen Kirchenkreisen der Region, nämlich An Sieg und Rhein, Bad Godesberg-Voreifel und Bonn.

www.2017.bonn-rhein-sieg-voreifel.de

Geschrieben von Ev. Kirchengemeinde Flamersheim am 01. Dezember 2016

Keine Kommentare zum Thema